Arme, esst was gesund macht! | Fundstück

0

Keinen Post mehr verpassen? Folge uns auf Facebook oder Twitter!

AssemblyBill

Uneinig, ob Satire oder nicht, wollen wir Euch  dieses Fundstück nicht vorenthalten.
Scheinbar soll nach dem 2015 Assembly Bill 177 im Staate Wisconsin, USA, armen Menschen verboten werden bestimmte Lebensmittel zu kaufen – von ihren Lebensmittelmarken. Darunter fallen auch “crab, lobster, shrimp, or any other shellfish.” Dank des Einsatzes beherzter Parlamentarier, wurde das Wort “weiß” vor Kartoffeln gestrichen, sodass nun alle Kartoffelarten erlaubt sind. Aber keine Angst, dies gilt nur für die Armen, die Geld über das  SNAP-Programm   annehmen müssen, um sich Essen kaufen zu dürfen.

Die Übersicht zum Assembly Bill 177 gibt es hier: Wisconisn State assembly Bill 177.

Danke an Mohammed Amjahid, bei dem wir dieses Fundstück gesehen haben.

Kommentar verfassen